Toponlinefunde » Computer & Zubehör » 4k-Gaming-Monitore Vergleich ▷ Beste 2024

4K-Gaming-Monitor Kaufberatung

Welchen 4K-Gaming-Monitor soll ich kaufen?

Wer sich einen neuen Gaming-Monitor kaufen möchte, legt meist sehr viel wert auf eine hohe Bildwiederholungsrate, schnelle Reaktionszeit und eine Top-Auflösung bei der Auswahl des richtigen Gerätes. Wir haben für Euch hier in unterschiedlichen Größenklassen die passenden Monitore angeschaut und passende Geräte ausgewählt.

Highlights (weitere Produkte unten ⬇️)
XL-Tipp
Große Gaming-Monitore
Lenovo G34w-10 86,4 cm (34 Zoll, 3440x1440, QHD, 144Hz, matt) Monitor (HDMI, DisplayPort, 4ms Reaktionszeit, AMD Radeon FreeSync) schwarz
Tipp der Redaktion
Gaming-Monitore mit 144 bis 165 Hz
AOC Agon AG271QG 68,58 cm (27 Zoll) schwarz/rot
ℹ️ Wir erhalten von ausgewählten Shops und Partnern ggf. Provisionen

Will man ein Display mit einer Reaktionszeit unter vier Millisekunden, bleiben einem nur Monitore mit einem TN-Panel, da die meisten IPS-Panel erst ab einer Reaktionszeit von 4 ms zu haben sind. Somit handelt es sich hier bei allen aufgelisteten Monitoren - bis auf eine Ausnahme -, mit einer Reaktionszeit die kleiner als 4 ms ist, um Displays mit einem TN-Panel. Doch eine geringe Reaktionszeit ist dem einen oder anderen Gamer mittlerweile zu wenig. Daher wird auch viel Wert auf eine hohe Bildwiederholungsfrequenz gelegt, um das „Flimmern” des Bildes zu minimieren. Wem das immer noch nicht genug ist, setzt je nach Grafikkarte, auf einem Monitor mit Free- oder G-Sync. Näheres dazu ist im Abschnitt der Free- bzw. G-Sync-Displays zu finden. Um das Ganze nicht zu sehr ausufern zu lassen, werden nur Monitore ab 27 Zoll betrachtet.

1 : Große Gaming-Monitore

 

Lenovo G34w-10 86,4 cm (34 Zoll, 3440x1440, QHD, 144Hz, matt) Monitor (HDMI, DisplayPort, 4ms Reaktionszeit, AMD Radeon FreeSync) schwarz

XL-Tipp

Mit 34 Zoll (86,36 cm) in der Diagonale gehört der Lenovo G34w-10 zu den Riesen unter den Gaming-Monitoren. Auch die Ausstattung ist mit Free-Sync und 144-Hz-VA-Panel im 21:9-Format nicht gerade klein geraten.

389,00 € ℹ️

Darf es nochmals etwas größer sein, könnte der Dell S3220DGF QHD mit satten 31,5 Zoll Diagonale genau der richtige Monitor sein. Er besitzt eine Reaktionszeit von 4 ms, eine Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten und ein blickwinkelgetreues, gebogenes VA-Panel. Weitere Highlights sind HDR400, Free-Sync- und 144-Hz-Support.

Eines der aktuellen Non-Plus-Ultras unter den Riesen-Gaming-Monitoren stellt der LG 34GN850-B dar. Das gebogene IPS-Display mit 1 ms Reaktionszeit bietet eine Auflösung von 3440x1440 im 21:9-Format bei 144 Hz an - inkl. Adaptive-Sync-Unterstützung. Der Preis ist mit knapp unter 1000 Euro gleichermaßen großformatig.

Weitere Monitore dieser Kategorie:

Dell S3220DGF QHD Curved Gaming
LG UltraGear 34GN850-B UWQHD


Gaming Monitore größer als 27 Zoll im Vergleich

Ein ganz spezielles Format unter den Gaming-Monitoren ist die 49-Zoll Diagonale im 32:9-Format. Dieser Ultrawide-Monitore haben die Breite und Auflösung von zwei nebeneinanderstehenden 24-Zoll-Monitoren - allerdings ohne störende Kanten in der Mitte. Hinzu kommen 1ms Reaktionszeit, HDR und natürlich 144Hz.

Weitere Monitore dieser Kategorie:

ASUS ROG Strix XG49VQ 49 Zoll Super Ultra-Wide HDR Gaming Monitor
Acer Nitro EI1 EI491CRPbmiiipx 120Hz Curved (UM.SE1EE.P01)
Samsung 49-Zoll 144Hz Curved FreeSync Gaming Monitor C49HG90DMU


49 Zoll Gaming-Monitore im Vergleich

Die derzeit größten Gaming-Monitore sind im 65-Zoll-Format (~164cm in der Diagonale) zu bekommen. Wer sich eine solche "Gaming-Leinwand" ins Wohn- oder Spielzimmer stellen will, muss entsprechend tief in die Tasche greifen. Deutlich günstiger sind Modelle mit 43 Zoll Diagonale.

Weitere Monitore dieser Kategorie:

ASUS ROG Strix XG438Q HDR-Large-Gaming-Monitor (90LM04U0-B01170)
HP OMEN X Emperium Gaming Monitor (4WY70AA)
ASUS ROG Swift PG65UQ Big Format Gaming Display

Modell: Lenovo G34w-10
Panel Technologie: AMD FreeSync LED
Auflösung: 3440 x 1440 px
Farben: Schwarz
Bildschirmdiagonale: 34 Zoll
Displayport:
HDMI:
DVI:
USB:
Bildwiederholungsrate: 144 Hz
höhenverstellbar:
Lautsprecher:
Reaktionszeit: 1 ms

2 : Gaming-Monitore mit 144 bis 165 Hz

 

AOC Agon AG271QG 68,58 cm (27 Zoll) schwarz/rot

Tipp der Redaktion

Der AOC Agon AG271QG hat dank der G-Sync, WQHD-Auflösung (2560 x 1440) und 165 Hz wirklich viel zu bieten. Das vier Millisekunden IPS-Display ist zudem schnell genug für Spiele. In Sachen Ergonomie muss man ebenfalls auf Nichts verzichten: Neben Neigung- und Drehfunktion wird dem Käufer auch Höhenverstellbarkeit (130 mm) und sogar Pivot geboten.

1.562,00 € ℹ️

Dass IPS-Displays eine höhere Farbgenauigkeit haben und ein kraftvolleres Bild darstellen können als ein TN-Panel, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Auch die Blickwinkelabhängigkeit ist deutlich geringer. Im Umkehrschluss muss man jedoch mit der höheren Reaktionszeit von etwa 4 ms zurechtkommen. Wer mit dem Gedanken spielt sich einen Gaming-Monitor mit IPS-Panel anzuschaffen, findet hier eine kleine Auswahl.

Der 27-Zöller ASUS VG279Q verfügt über ein FullHD-Display mit 144 Hz und Free-Sync. Trotz IPS-Panels hat er eine Reaktionszeit von nur 1 ms. Preislich gehört er zu den günstigsten Gaming-Monitoren mit IPS-Panel.

Richtig viel Gaming-Monitor gibt es mit dem LC-Power LC-M34-UWQHD-100-C. Der Gaming-Monitor bietet ein VA-Display mit einer Auflösung von 3440x1440, 100Hz und Adaptive-Sync. Weiterhin ist das Display gebogen und hat eine Reaktionszeit von 4ms.

4K & 144Hz? Kein Problem mit diesen Monitoren!

Soll es die 4K-Auflösung mit 144Hz sein, gibt es derzeit nur eine handvoll Monitore, die das bieten können. Preislich sind diese Modelle immer noch sehr hoch angesetzt.

Weitere Monitore dieser Kategorie:

AOC 31,5 Zoll QHD Curved Gaming-Monitor AGON AG322QC4
HP OMEN X 27 240Hz Gaming QHD (6FN07AA)
GIGABYTE AORUS FI27Q-EK Gaming Monitor

Modell: AOC Agon AG271QG
Panel Technologie: LCD IPS Panel
Auflösung: QHD Wide 1440p
Farben: Schwarz/Rot
Bildschirmdiagonale: 27 Zoll
Displayport:
HDMI:
DVI:
USB:
Bildwiederholungsrate: 165 Hz
höhenverstellbar:
Lautsprecher:
Reaktionszeit: 4 ms

Kaufberatung

Ein Gaming-Monitor muss im Prinzip nur ein schnelles Panel aufweisen, um das Nachziehen des Bildes zu vermeiden. Aber da beginnt im Grunde schon das Problem. Will man ein Display mit einer Reaktionszeit unter vier Millisekunden, bleiben einem nur Monitore mit einem TN-Panel, da die meisten IPS-Panel erst ab einer Reaktionszeit von 4 ms zu haben sind. Somit handelt es sich hier bei allen aufgelisteten Monitoren - bis auf eine Ausnahme -, mit einer Reaktionszeit die kleiner als 4 ms ist, um Displays mit einem TN-Panel. Doch eine geringe Reaktionszeit ist dem einen oder anderen Gamer mittlerweile zu wenig. Daher wird auch viel Wert auf eine hohe Bildwiederholungsfrequenz gelegt, um das „Flimmern” des Bildes zu minimieren. Wem das immer noch nicht genug ist, setzt je nach Grafikkarte, auf einem Monitor mit Free- oder G-Sync. Näheres dazu ist im Abschnitt der Free- bzw. G-Sync-Displays zu finden. Um das Ganze nicht zu sehr ausufern zu lassen, werden nur Monitore ab 27 Zoll betrachtet.

Fazit

Herzstück eines Gaming-Monitors ist definitiv eine schnelle Reaktionszeit des Panels, doch muss diese nicht unbedingt eine Millisekunde betragen. Ein paar ms mehr sind nicht weiter spürbar und schonen zudem den eigenen Geldbeutel. Ebenfalls ab 1 ms kommen die IPS-Panel mit ins Boot, die farbtechnisch einen deutlichen Vorteil gegenüber den TN-Panels haben und daher eine klare Empfehlung für Gelegenheitsspieler sind, die ihr Augenmerk auf Office und Bild- oder Videobearbeitung haben.

Der Hardwareschotte meint: 144 Hz sind auf jeden Fall zu empfehlen und kostet mittlerweile auch nicht mehr wirklich viel. Wer weniger ausgeben möchte, ist auch mit einem 60- oder 75-Hz-Monitor noch gut bedient. Free- bzw. G-Sync sind durch das Unterbinden von Tearing und Stottern des Bildes auf jeden Fall ein tolles Feature und hebt so sicherlich auch den Spielspaß. Doch für diesen Luxus muss man auch einiges an Geld hinlegen - zumindest bei der Nvidia-Variante. Wohl dem, dem das nichts ausmacht. Alternativ lässt sich auch Adaptive-Sync mit Nvidia-Karten nutzen. Doch letzten Endes muss jeder für sich wissen, welche Features bei einem Gaming-Monitor wichtig sind.

Neue Produkttests, Vergleiche & Kaufberatungen - Die besten Produkte