Toponlinefunde » Bürobedarf & Schreibwaren » Aktenvernichter im Test

Aktenvernichter im Test

Welchen Aktenvernichter soll ich kaufen

Wer mit vertraulichen und personenbezogenen Daten zu tun hat und Dokumente sowie Datenträger nach abgeschlossener Bearbeitung entsorgen möchte, benötigt einen DSGVO-konformen Aktenvernichter. Wir haben mehrere Produkte getestet, die euch den Alltag im Büro erleichtern und zuverlässig verschiedene Materialien schreddern.

Highlights (weitere Produkte unten ⬇️)
Preis-Leistungs-Tipp
Bis zu 10 Blätter auf einmal schreddern
HSM shredstar X10 Aktenvernichter, Sicherheitsstufe P-4, 10 Blatt (Partikelschnitt) mit CD-Schredder
Unser-Tipp
Leistungsstarker Aktenvernichter
Fellowes Aktenvernichter Powershred
Preis-Tipp
Kleiner Aktenvernichter fürs Homeoffice
Genie 580 XCD Aktenvernichter
ℹ️ Wir erhalten von ausgewählten Shops und Partnern ggf. Provisionen

Ein funktionierender Aktenvernichter gehört zur Büroausstattung dazu und sollte in jedem Fall vorhanden sein, wenn mit sensiblen Daten gearbeitet wird. Die datenschutzrechtliche Entsorgung von Dokumenten und Datenträgern wird vom Gesetzgeber sogar vorgeschrieben und ist für jedes Unternehmen und jeden Freelancer Pflicht. Dabei müssen Unterlagen und Speichermedien so vernichtet werden, dass die Wiederherstellung der vertraulichen und personenbezogenen Daten ausgeschlossen ist. Besonders für kleine Unternehmen ist die Nutzung eines klassischen Aktenvernichters vorteilhaft, da mittlerweile nicht nur Blätter, sondern auch CDs damit vernichtet werden können. In unserem Aktenvernichter-Test haben wir die belebtesten Modelle unter die Lupe genommen und teilen mit euch unser Fazit.

1 : Bis zu 10 Blätter auf einmal schreddern

 

HSM shredstar X10 Aktenvernichter, Sicherheitsstufe P-4, 10 Blatt (Partikelschnitt) mit CD-Schredder

Preis-Leistungs-Tipp

Der HSM shredstar X10 Aktenvernichter beeindruckt nicht nur mit seinem modernen Design, sondern gleichzeitig mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

106,55 € ℹ️

Ein leistungsstarker Aktenvernichter, der in keinem Büro fehlen sollte, ist das Model shredstar X10 von HSM. Er vernichtet Papierdokumente und CDs mühelos in nicht wiederherstellbare Kleinteile. 10 Blätter lassen sich auf einmal mit einer Lautstärke von 71 dB schreddern. Die Lautstärke bei einem Blatt beträgt hingegen 68dB. Mit einem Speed von 5,38 Sekunden werden die Materialien in Windeseile DSGVO-konform im Hinblick auf personenbezogene Daten vernichtet. Der Auffangbehälter hat ein großes Volumen von 20 Litern und muss somit nicht nach jeder Nutzung sofort geleert werden. Dank des praktischen Sichtfensters lässt sich der Füllstand regelmäßig kontrollieren. Außerdem verfügt das Gerät über eine Anti-Papierstau-Funktion und ein separates CD-Schneidewerk, mit dem Datenträger mit einer Lautstärke von 83 dB verkleinert werden. Für ein kleines Büro oder den privaten Anwendungsbereich ist der getestete Aktenvernichter ideal und wir können ihn auf jeden Fall weiterempfehlen.

Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Hersteller: HSM
Schnittart: Partikelschnitt
Anzahl Blätter: 10 Blatt
Sicherheitstufe: P-4
Größe: 24.5 x 34.5 x 44.5 cm
Betriebsdauer: Keine Angabe des Herstellers, im Test waren 5 Minuten Dauerbetrieb kein Problem

2 : Leistungsstarker Aktenvernichter

 

Fellowes Aktenvernichter Powershred

Unser-Tipp

Ein zuverlässiges Gerät mit hoher Leistung ist der Aktenvernichter Powershred der Marke Fellowes. Neben Papier verarbeitet er ebenso Kreditkarten, Heft- und Büroklammern.

107,00 € ℹ️

Dank der patentierten SafeSense Technologie verspricht der Fellowes Aktenvernichter Powershred eine sichere Anwendung. Damit stoppt das Gerät bei Berührung des Papiereinzugs automatisch. Mit einer Betriebsdauer von 6 Minuten am Stück zählt der Schredder zu den leistungsstarken Modellen. In unserem Test überzeugt er mit einem Speed von 3,39 Sekunden pro Blatt. Nach einer Nutzung von 30 Minuten schaltet das Gerät automatisch in den Abkühlungsmodus um und verhindert somit eine Überhitzung. Das integrierte Energiesparsystem sorgt für einen reduzierten Stromverbrauch und veranlasst, dass der Aktenvernichter sich nach 2 Minuten Inaktivität ausschaltet. In unserem Test überzeugt das Modell voll und ganz. Im Gegensatz zu den anderen Testprodukten ist er minimal lauter, stört aber trotzdem nicht (Lautstärke, Blatt = 78 dB, 10 Blatt =74 dB). Wir sind zufrieden mit der Leistung des Aktenvernichters und sprechen eine klare Kaufempfehlung aus. Einziger Nachteil ist das Fehlen des separaten CD-Schredders.

Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Hersteller: Fellowes
Schnittart: Partikelschnitt, Kreuzschnitt
Anzahl Blätter: 10 Blatt
Sicherheitstufe: P-4
Größe: 37.1 x 23.3 x 40.8 cm
Betriebsdauer: 6 Minuten

3 : Kleiner Aktenvernichter fürs Homeoffice

 

Genie 580 XCD Aktenvernichter

Preis-Tipp

Der kompakte 580 XCD Aktenvernichter von Genie verfügt über die DSGVO-konforme Sicherheitsstufe P-4 und ist somit optimal fürs Homeoffice und Zuhause geeignet.

87,50 € ℹ️

Eine zuverlässige Bürobegleitung für das alltägliche Geschäft ist der kleine 580 XCD Aktenvernichter der Marke Genie. Das Modell kann sowohl in Weiß als auch in Schwarz erworben werden. In unserem Test verkleinert das Gerät Papier zuverlässig in kleine Schnipsel. 10 DIN-A4-Blätter können mit einer Lautstärke von 77 dB verkleinern werden (CD = 82 dB). Bei der Vernichtung eines einzigen Blatts überrascht der Aktenvernichter mit einer angenehmen Lautstärke von 58 dB. Mit einem Speed von 6,10 Sekunden bei einem Blatt gehört er zu den etwas langsameren Modellen, was bei einer normalen Menge von Dokumenten aber nicht weiter störend ist. Mit dem Kreuz- und Patikelschnitt lassen sich ebenfalls CDs, DVDs und Kreditarten verkleinern. Hierbei zerteilt der Aktenvernichter die CD aber nicht wie angegeben in 4 Teile, sondern nur in 3. Des Weiteren verfügt auch dieses Modell über einen eingebauten Überhitzungsschutz. Anhand eines integrierten Sichtfensters an der Vorderseite kann jederzeit festgestellt werden, ob der Papierkorb geleert werden muss. Alles in einem handelt es sich hierbei um ein ordentliches Produkt, welches für einen tollen Preis erhältlich ist.

Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Hersteller: Genie 
Schnittart: Kreuzschnitt / Partkelschnitt
Anzahl Blätter: 10 Blatt DIN A4 (80g/m²)
Sicherheitstufe: P-4
Größe: 21.5 x 35 x 45 cm
Betriebsdauer: Keine Angabe des Herstellers, im Test waren 5 Minuten Dauerbetrieb kein Problem

Kaufberatung

Worauf muss ich beim Kauf von einem Aktenvernichter achten?

Beim Kauf eines Aktenvernichters sollte bedacht werden, mit welchem Hintergrund das Gerät genutzt wird. Vor allem ist es wichtig zu wissen, auf welchem Material sich die zu vernichtenden Daten befinden und welche Menge im Büroalltag vernichtet wird. Auch auf die Sicherheitsstufen abhängig von der Datensensibilität sollte geachtet werden.

Welche Sicherheitsstufen gibt es bei Aktenvernichtern?

Bei Aktenvernichtern gibt es insgesamt sieben unterschiedliche Sicherheitsstufen. Diese stehen für die Größe der Materialteilchen, die nach der Vernichtung von Dokumenten entstehen. Je höher die Datensensibilität, desto höher sollte die Sicherheitsstufe sein. Stufe 1 wird für allgemeines Schriftgut empfohlen, Stufe 2 eignet sich für interne Materialien, wie beispielsweise Probedrucke. Mit Stufe 3 lassen sich vertrauliche Papiere vernichten. Sicherheitsstufe 4 kann für geheimes Schriftgut mit sensiblen und personenbezogenen Daten genutzt werden. Die Sicherheitsstufen 5 bis 7 eignen sich für geheime Informationen, die hohe Sicherheitsanforderungen verlangen.

Welche Aktenvernichter sind DSGVO konform?

Aktenvernichter ab Sicherheitsstufe P-4 sind DSGVO-Konform. Hierbei werden Papiere im Partikelschnitt auf eine Maximalgröße von 160 mm² zerkleinert. Diese Größe entspricht mehr als 389 Teile bei einer DIN-A4-Seite. Sie werden bei einem normalen Schutzbedarf eines Unternehmens empfohlen.

Neue Produkttests, Vergleiche & Kaufberatungen